Katholisch in Hall - Katholische Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall
Sie sind hier: Lebendiger Glaube - Verbandsarbeit 

Kolpingsfamilie

Die Kolpingsfamilie Schwäbisch Hall e.V. bietet

Vorträge und Gespräche zu den Themen Familie, Beruf, Kirche und Staat an. Das jeweilige, aktuelle Programm wird regelmäßig verteilt und liegt in den Infoständen der Kirchen aus.

Die nächsten, anstehenden Aktivitäten sind jeweils im FORUM abgedruckt. Auch im Internet sind diese Termine als jeweiliges Halbjahresprogramm zu ersehen. Zu den einzelnen Veranstaltungen sind interessierte Personen herzlich eingeladen.

Die Ursprünge von Kolping in SHA reichen bis 1892 zurück. Damals entstand unter der Leitung von Stadtpfarrer Joseph Balluff der Gesellenverein Schwäbisch Hall. 1933 wurde in Köln der „Katholische Gesellenverein„ in „Deutsche Kolpingsfamilie„ umbenannt. Nazi-Deutschland „verbot“ dann diese Institution teilweise klar. - Nach dem Krieg belebte in SHA Pfarrer Clemens Schorp die Idee zur Gründung einer KF neu. Er war es auch, der gemeinsam mit zwanzig jungen Männern am 20. Juli 1954 die KF Schwäbisch Hall wiedergründete. Sehr erfreulich, dass von diesen Gründungsmitgliedern heute noch einige in unseren Reihen aktiv sind.

Viele zusätzliche interessante Kolping-Informationen können gerne auf der Homepage der Kolpingsfamilie eingesehen werden: http://www.kolping-sha.de.vu/

 

Kontaktpersonen:

1. Vorsitzende: Christl Wagner, Tel. 0791/72377, E-Mail: Kolping-SHA@spam-protected.tld.deChristlWagner.de

Präses: Pfarrer Karl Enderle

2. Vorsitzender: Franz Niegisch