Katholisch in Hall - Katholische Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall

Eberhard Schulz, Kirchenmusiker in St. Joseph

Kontakt: Tel. 0791/55346

E-Mail: schulz.rosengarten@spam-protected.tld.dekabelbw.de

Wohnort: Rosengarten- Uttenhofen

seit 1986 hauptamtlicher Kirchenmusiker in Schwäbisch Hall–St. Joseph

seit 1986 Dekanatkirchenmusiker des Dekanats Schwäbisch Hall (Durchführung von kirchenmusikalischen Fortbildungen, Dekanatskirchenchortreffen, Ausbildung von OrganistInnen)

seit 2000 Bischöflicher Orgelsachverständiger

seit 2009 Orgelrevisor der Diözese Rottenburg-Stuttgart

„Orgelrevisor“: www.amt-fuer-kirchenmusik.de/Inhalt/Orgel/

Mein Motto für die Pastoral in Schwäbisch Hall: „Es sind nicht die großen Worte, die in der Gemeinschaft Grundsätzliches bewegen: es sind die vielen kleinen Taten der Einzelnen.“ (Aristoteles)

Mein Lieblings-Satz in der Bibel: „Was denn?“ (Lk 24,19)

Pastorale Arbeitsschwerpunkt:

Liturgie vertiefen und sinnlich bereichern;  Menschen begeistern.

Kirchenchor St. Joseph

Verantwortliche:

Leitung:

Eberhard Schulz
(hauptamtlicher Kirchenmusiker)
Tel. 0791 – 5 53 46
eMail: schulz.rosengarten@spam-protected.tld.dekabelbw.de

Vorsitzende:

Regina Weinmann
Tel. 07906 – 892 10 2
eMail: regina.weinmann@spam-protected.tld.det-online.de

Gudrun Bartenbach
Tel. 0791 – 950 80 0
eMail: bartenbach-praezision@spam-protected.tld.det-online.de

Probentermin: Donnerstag 19.30 – 21.00 Uhr

Probenort: Grundschule Langer Graben (Musikraum, 1. Stock),

Wer sind wir?

Wir sind ein gemischter Chor, der sich in seiner langen Geschichte - durch zahlreiche Aufführungen liturgischer Musik unterschiedlichster Ausprägung - einen festen Platz in der Glaubensverkündung und kulturellen Arbeit der Gemeinde St. Joseph erworben hat.

Was singen wir?

Wir singen mehrstimmige Chormusik aus den verschiedensten Stilbereichen und Epochen, angefangen von einfachen Liedern und Kanons, bis hin zu anspruchsvollen Chorkompositionen, auch mit Orchesterbegleitung.

Schwerpunkt ist die Gottesdienstgestaltung an Sonn- und Feiertagen (ca. 7 mal jährlich).

Was bieten wir? Warum Singen wir?
Warum laden wir Sie zum Mitsingen ein?

  • weil Singen eine Sprache ist, die jeder Mensch versteht
  • weil Chorsingen Harmonie schafft und in besonderem Maße Gemeinschaft erleben lässt
  • weil das eigene musikalische Talent durch regelmäßige Chorproben geschult wird
  • um Gottesdienste aktiv zu gestalten und kirchliches Kulturleben lebendig zu halten
  • um interessante Chorliteratur kennenzulernen.

Wer kann bei uns mitmachen?

Wir sind Amateure - uns verbindet in erster Linie die Freude am Chorgesang. Notenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Wenn sie gerne singen, Freude an guter Musik haben und eine aufgeschlossene Chorgemeinschaft suchen, sind Sie bei uns herzlich willkommen. Melden Sie sich einfach bei unserem Chorleiter.

Wer ist unser Chorleiter?

Eberhard Schulz ist von Beruf Kirchenmusiker und übt seine Tätigkeit seit 1986 in St. Joseph aus. Daneben trägt er als Dekanatskirchenmusiker sowie als Orgelsachverständiger und  Bischöflicher Orgelrevisor Verantwortung in mehreren Dekanaten und in unserer Diözese.

Kantorendienst St. Joseph

„Gehet hinaus in alle Welt und verkündet die Frohe Botschaft“. (Mk16,15)

Der Kantorendienst – eine der wichtigen musikalischen Rollen in der Liturgie – ist eine notwendige Konsequenz aus dem  dialogischen Charakter der Liturgie. Zudem sind die gesungenen Psalmvertonungen auch eine musikalische Bereicherung und willkommene Abwechslung, in unseren ansonsten sehr liedgeprägten Gottesdiensten.

Der Kirchengemeinde St. Joseph stehen derzeit drei KantorInnen zur Verfügung, die ihren Dienst in den Sonn- und Werktagsgottesdiensten ausüben.

Wer sich für den Kantorendienst interessiert und eine „innere Lust und Liebe“ verspürt, gesanglich die Liturgie mitzugestalten, melde sich bitte bei Herrn Schulz

 

Singspielgruppe St. Joseph

Jährlich führen Kinder von St. Joseph beim Kindergottesdienst an Heiligabend ein Weihnachtssingspiel auf. Alle Kinder im Alter von 6- 14 Jahren sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Mit den Proben beginnen wir Mitte November (jeweils freitags) und treffen uns dazu im Gemeindehaus St. Joseph. Die Auswahl des Singspiels richtet sich  nach der jeweiligen Besetzung und Altersstruktur der Singgruppe.

Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro (Tel. 0791/6275) entgegen. Es wird darum gebeten, sich bis spätestens Mitte Oktober anzumelden.

Flash is required!
Weihnachtssingspiel: Den Menschen ein Wohlgefallen (Ausschnitt).

Orgel in St. Joseph

„Die Orgel ist den Hörenden eine behutsame Predigerin und Missionarin, die tiefer in das Geheimnis Gottes hineinführen kann.“ (Kardinal Karl Lehmann)

Die Orgel der Pfarrkirche St. Joseph

Baujahr: 1980

Erbauer: Orgelbaufirma Alfred Führer, Wilhelmshaven

Orgelsachverständiger: Burkhart Goethe

Erweiterung: 2002, Einbau des Registers Fagott 16’

Erbauer: Orgelbaufirma Mühleisen, Leonberg

Orgelsachverständiger: Eberhard Schulz

 

Disposition:

HAUPTWERK

Prästant           8’

Koppelflöte    8’

Oktave           4’

Nasat              2 2/3’

Mixtur 4f.       1 1/3’

Trompete        8’

BRUSTWERK (schwellbar)

Holzgedeckt   8’

Rohrflöte        4’

Spitzflöte        2’

Sesquialter 2f. 2 2/3’

Scharff 3f.      1’

Tremulant

PEDALWERK

Subbaß            16’

Offenbaß        8’

Choralbaß       4’

Fagott             16’

Koppeln: I-P, II-P, II-I 

Eberhard Schulz spielt an der Führer-Orgel und an anderen Orgeln des Dekanates:

„Mehr als Worte, sagt ein Lied“ – In diesem Sinne grüße ich herzlich alle Freunde der Kirchenmusik und hoffe, Ihnen mit einem der folgenden Orgelstücke Freude zu bereiten:

Flash is required!
Christian-Gotthilf Tag, Nun danket alle Gott.
Flash is required!
Eberhard Schulz, Alles was atmet lobe den Herrn, Vs. 1.
Flash is required!
Louis Vierne, III Symphonie op. 28, Intermezzo.
Flash is required!
Eberhard-Schulz, Alles was atmet lobe den Herrn, Vs. 3.
Flash is required!
Barbara Dennerlein, Holy-Blues. Im eingebauten Improvisationsteil lasse ich ein Kirchenlied anklingen. Wie heißt es? Tipp: Die Melodie stammt aus dem Jahr 1712.
Flash is required!
Vivaldi, Concerto D-Dur, Allegro.
Flash is required!
Vivaldi, Concerto D-Dur, Larghetto.